Was bedeutet Akupunktur?

Nach Ansicht der TCM ist der Körper von verschiedenen Energieleitbahnen, den sogenannten Meridianen, durchzogen. Bei der Akupunktur wird durch Nadelung einzelner Punkte Einfluss auf diese Meridiane und damit auf den Energiefluss genommen. Krankheit bedeutet immer, dass die Energie nicht richtig fließt.

Die Nadeln verursachen beim Setzen einen ganz kurzen, leichten Schmerz, der aber sofort wieder vergehen sollte. Dann werden die Nadeln teilweise gar nicht, oder teilweise als z.B. Vibrieren, wahrgenommen. Die Auswahl der Punkte erfolgt je nach Diagnose und sie werden bei jeder Sitzung individuell festgelegt.